Posts Tagged ‘Museum’

Der Reitwagen

Sonntag, August 8th, 2010

Mercedes-Benz Museum feiert 125-jähriges Jubiläum des Daimler Reitwagens

Am Sonntag, 29. August 2010, jährt sich die Patent-Anmeldung zur Erfindung des Daimler Reitwagens – dem ersten Motorrad der Welt – zum 125. Mal. Das Mercedes-Benz Museum greift das Jubiläum an diesem Tag zwischen 11 und 16 Uhr thematisch in verschiedenen Aktivitäten auf. Vormittags stellt Autor Gunter Haug die Biographie „Gottlieb Daimler – Der Traum vom Fahren“ vor.



„Der Daimler Reitwagen ist Vorreiter der individuellen Mobilität – es war das erste Fahrzeug mit einem Verbrennungsmotor überhaupt“, sagt Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Museum. „Die Wenigsten wissen, dass Gottlieb Daimler – kurz bevor er fast zeitgleich mit Carl Benz 1886 das Automobil erfand – den Reitwagen und damit das Motorrad zum Patent anmeldete. Wir möchten unseren Besuchern an diesem Tag zeigen, wie sich diese vermeintlich kleine Erfindung des Reitwagens bis heute weiterentwickelt hat.“

In Kooperation mit dem Deutschen Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm lädt das Mercedes-Benz Museum Fans und Besitzer historischer Motorräder ein, ihr Zweirad in einer Freiluftausstellung zu präsentieren. Auf dem Hügel vor dem Museum können Besucher am 29. August 2010 faszinierende Motorräder aus 125 Jahren erleben, wie zum Beispiel eine De Dion Bouton 211 Kubikzentimeter von 1897.

Stargast ist ein Original-Nachbau des Filmfahrzeugs aus Easy Rider: Eine Harley Davidson aus dem Jahr 1987. Anlässlich des Jubiläums zeigt das Mercedes-Benz Museum im Open Air Kino den Road Movie-Klassiker mit Dennis Hopper. Filmstart ist nach Sonnenuntergang gegen 21 Uhr. Das Ticket kostet 8 Euro und ist erhältlich im Mercedes-Benz Museum, online unter www.stuttgarter-sommerkino.de, an den Vorverkaufsstellen der Innenstadtkinos sowie nach Verfügbarkeit an der Abendkasse. Die Plätze sind nummeriert, Einlass ist ab 19 Uhr.

Dem Traum vom Fahren geht auch Gunter Haugs Biographie über Gottlieb Daimlers Leben nach. Der Autor präsentiert im großen Saal des Mercedes-Benz Museums erstmalig sein Werk „Gottlieb Daimler – Der Traum vom Fahren“. Die Lesung startet um 11 Uhr. Anschließend signiert Haug erste Exemplare. Der Eintritt ist frei.

Die Mercedes-Benz Lounge öffnet an diesem Tag bereits um 9 Uhr. Direkt auf dem Hügel vor dem Museum gibt es sommerliche Getränke und Speisen in entspannter Atmosphäre. Zwischen 13 und 21 Uhr können Besucher darüber hinaus kostenlose Probefahrten mit der neuen E-Klasse als Cabriolet oder T-Modell unternehmen.

Aufgrund eines VfB-Spiels ist die Mercedesstraße am Sonntag gesperrt. Besuchern wird eine Anreise über die Emil-Jellinek-Straße empfohlen.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Während des Open Air Kinos ist die Ausstellung bis 21 Uhr geöffnet, ab 16.30 Uhr gilt mit dem Abendtarif der halbe Eintrittspreis. Aktuelle Informationen gibt es für Besucher im Classic Kundencenter unter Telefon 07 11 / 17 – 30 000 oder online unter www.mercedes-benz-classic.com

“EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte” in Amerang

Samstag, Juni 12th, 2010

Im kleinen Ort Amerang im Chiemgau befindet sich das „EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte“. Vor über zwanzig Jahren hat es seine Pforten geöffnet.

Dieses europaweit sicherlich einmalige Museum ist Ausdruck der engen Verbundenheit des Unternehmers Ernst Freiberger mit seiner Heimatgemeinde. Bereits sein Vater, Ernst Freiberger sen., ein Ameranger Ehrenbürger, beschloss 1987 in der Gemeinde ein Automobilmuseum zu gründen.

Bereits zwei Jahre nach der Eröffnung konnten im „EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte“ die ersten Gäste schon 150 eigene Oldtimer bewundern. Ernst Freiberger sen. hatte sie liebevoll restaurieren und wieder in einen fahrbereiten Zustand versetzen lassen. Ergänzt wurde die Sammlung durch Leihgaben aus dem Deutschen Museum München, dem Technikmuseum Berlin und durch Exponate von den großen deutschen Automobilherstellern. Alle werden gewartet und gepflegt und somit der Nachwelt erhalten. Die meisten der Exponate sind jederzeit fahrbereit und werden auch tatsächlich bewegt.

Mehr als 220 Autolegenden aller deutsche Hersteller sind hier auf über 6000 m2 Ausstellungsfläche  – vom ersten Benz Motorwagen, über die grandiosen Schöpfungen der 20er und 30er Jahre, die schnuckeligen Kleinwagen der 50er Jahre, bis zum pfeilschnellen Boliden unserer Zeit – in einer sehr angenehmen Atmosphäre in tageslichtdurchfluteten Räumen zu bewundern.

In der Folge ein auf Grund der Vielfalt das Gebotenen nur kleiner Querschnitt aus der umfangreichen und sehenswerten Sammlung.


Der Urvater der motorisierten individuellen Bewegung


Ein früher Adler


Im “Fahrerhaus”


Ein Opel 4/8, Baujahr 1909, der sogenannte “Doktorwagen”


Mercedes Knight 25/85, Baujahr 1913


Der Sporttourer von Benz, 6 Zylinder, 7050 ccm, 70 PS, 100 kmh


Mercedes Benz 550 K, Cabriolet B


Herr über 160 PS, die aus 6 Zylindern mit 5018 ccm Hubraum kommen


Auch verschiedene Schnittmodelle gibt es zu sehen:

hier die Bodengruppe mit Motor eines VW Käfers


Ein Golf-Getriebe lässt tief blicken!


Porsche baute einen Prototypen: Rennmotor mit 16 Zylindern


Meine 2. große Liebe: die Isabella


Ist sie nicht schön?


Die aktuellen Spritpreise bringen uns beinahe wieder

dazu, wie dieser Opel mit Holzgas zu fahren . . .


Eine weitere Auswahl von Ansichten von edlem alten Blech

ist in der Galerie zu finden!


Fahrzeugmuseum in Hartberg

Montag, April 26th, 2010

Hier ein Tipp für einen Sonntagsausflug in Ostösterreich.

In der Oststeiermark, in Hartberg, befindet sich ein kleines, aber feines Oldtimermuseum.
Betrieben wird es von der Familie Kröpfl, die am Standort auch eine Mercedes-Benz Niederlassung betreibt.

Hier kann der interessierte Besucher in Erinnerungen schwelgen oder sich einfach in eine andere Zeit versetzen lassen. Zu sehen sind Fahrzeuge von Austro Daimler über BMW, Mercedes, Porsche bis zu einer fast kompletten Puch Motorradsammlung.

Neben der bereits erwähnten Puch-Motorradsammlung ergänzen Marken wie Adler, Benelli, BMW, Horex, Java bis zur Zündapp die Zweiradabteilung mit ca. 80 Exponaten.

Öffnungszeiten:
Samstag u. Sonntag von 9:30 bis 18:00 Uhr
Wochentags gegen Voranmeldung

Raimund-Obendrauf-Straße 18

A-8230 Hartberg

http://www.kroepfl.at/de/museum/rundgang/ru_rundgang.asp

P o n t o n f r e u n d e
K a l e n d e r
Dezember 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
V o l l t e x t s u c h e
N a c h l e s b a r